Aktuelle Zeit: So 15. Sep 2019, 10:34



Neues Thema erstellenAntwort schreiben Seite 2 von 2   [ 25 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: Di 22. Mär 2011, 20:38 
Elefant
Elefant
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Aug 2010, 15:42
Beiträge: 2958
Meine Tiere: Hund Dreamy
Hund Fay
Hund Freddy
Mein Name ist: Karo
Ja eine Magendrehung so so das schlimmst mit, was einem passieren kann. Und es gibt Hunde die besonders anfällig für so etwas sind.

Ich schreibe jetzt wieder nur meine Meinung.
eine Magendrehung ist aber beim Rohfüttern (Barfen) weniger häufig als bei Nass oder Trofu.

Einige sagen es kommt beim Barfen überhaupt nicht vor..da gehe ich nicht ganz mit..da die Hunde auch durch Überzüchtung nicht nur positives mitbekommen haben sondern auch sehr viel negatives.

tut mir Leid was ihr erleben mußtet..es ist einfach furchtbar. :gruppenknuddel: :gruppenknuddel: :gruppenknuddel:

_________________
meint Karo

Nur der Augenblick zählt, Vergangenes und Zukünftiges sind nicht verfügbar

Bild

meine HP klicks du hier
mein Grußkartenversand klicks du hier


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Offline Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 22. Mär 2011, 20:38 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: Di 22. Mär 2011, 23:02 
Tintenfisch
Tintenfisch
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jan 2010, 15:19
Beiträge: 1612
Wohnort: Schweden
Meine Tiere: Pferde, Hunde, Katzen, Ziegen, Meerschweinchen, Hühner
Mein Name ist: Sylvia
Spezialrang: Engel der Tiere
Ich denke, es ist egal, womit sie einen vollen Bauch haben. Wenn sie dann toben oder rollen, überschlägt der Magen nun mal - außer es bilden sich im Magen Gase - die ihn dann "schweben" lassen und dann umschlagen, was aber eher seltener vorkommt.

Der Vorteil vom hochwertigen Futter ist halt, man füttert nicht so große Mengen.

_________________


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: Di 22. Mär 2011, 23:10 
Eisbär
Eisbär
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Dez 2007, 16:18
Beiträge: 1283
Wohnort: Nürnberg
Meine Tiere: 4 Deutsche Schäferhunde
Mein Name ist: Claudia
Außerdem war bei unserem Hund die letzte Mahlzeit bereits 12 Stunden her. Es ist ja noch gar nicht richtig erforscht, ob das Futter, die Futtermenge oder der Zeitpunkt Auslöser für die Magendrehung ist. Er wird bislang nur vermutet.

Ganz sicher spielen aber lose Bänder und große Brustkörbe eine große Rolle.

_________________
Claudia,
Manto, Una und Safira

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast."
aus "Der kleine Prinz"


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Offline Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 07:59 
unregistrierte Amöbe
unregistrierte Amöbe
vor einer weile gab es bei uns mal einen fall wo ein hund eine magendrehung im komplett nüchternen zustand bekommen hat.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 08:29 
4Pfoten-Administrator
4Pfoten-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2007, 21:55
Beiträge: 24674
Wohnort: Fürth
Meine Tiere: 2 Hunde : Hades + Luna mit Samba & Chris im Herzen <3
Mein Name ist: Pat
Spezialrang: Feldwebel
Ja ich denke die Magendreheungen können auch andere Ursachen haben,
wenn das Gewebe welches den Magen hält einfach schon zu lasch ist (Bindegewebsschwächen z.B.)
da braucht er nichtmal was gefressen zu haben nur ein heftiger SPrung reicht aus in manchen extrem Fällen.

_________________
Bild
ich mache keine Rechtschreibfehler! Ich schreibe
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Offline Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 21:12 
Eisbär
Eisbär
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Dez 2007, 16:18
Beiträge: 1283
Wohnort: Nürnberg
Meine Tiere: 4 Deutsche Schäferhunde
Mein Name ist: Claudia
Unser Rüde hatte auch morgens zuletzt gefressen und über 12 Stunden später hatte er die Magendrehung. Auch er war schon 9 Jahre alt, was also mit geschwächtem Bindegewebe übereinstimmt. Die letztendlichen Gründe dafür konnten noch nicht ermittelt werden.

_________________
Claudia,
Manto, Una und Safira

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast."
aus "Der kleine Prinz"


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Offline Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 22:12 
unregistrierte Amöbe
unregistrierte Amöbe
Obwohl mir einiges bekannt ist,-las ich es dennoch in Ruhe durch.
Danke Pat für diese ausführliche Beschreibung.-
Ich habe ja so nen Müllschlucker und Schlinger,-einen Labrador...
Und,öfters dachte ich schon an das Thema : Magendrehung...
Je älter die Dame wird,-desto grösser das Risiko.-
Doch,-von Klein auf achtete ich zumindest auf die Ruhezeiten nach den Futterzeiten (Nen Labi füttert man eh besser 2x am Tag :kicherin: mit kleineren Portionen.)
Aber auch dieses Schlingen,runterwürgen des Futters konnte ich Knolle mit Geduld und tatsächlich: üben...abgwöhnen.-(Na ja,-zum Grossteil)
Heute wird langsamer geschmatzt,-sie hat liegenzubleiben,-und wenn es noch so in den Pfoten juckt,zu spielen...

Nee,-es muss ganz schlimm sein,-miterleben zu müssen,-wenn ein Hund eine Magendrehung bekommt *weini*


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2011, 11:42 
unregistrierte Amöbe
unregistrierte Amöbe
Noch einige Anmerkungen, da ich schon seit 40 Jahren Hunde habe, davon 30 Jahre Doggen, sind hier leider auch schon 4 Magendrehungen vorgekommen.

Die erste Magendrehung bei einer unkastrierten Hündin von 3 Jahren, nachdem sie Pferdeäpfel "genossen" hat - wie auch während der Op zu sehen, die Karottenpellets in den Pferdeäpfeln , waren irre aufgequollen.
Die Hündin hatte , als es began, neben mir gelegen und geschlafen, sie war dann urplötzlich unruhig geworden , wollte raus und hat Gras gefressen wie gestört. Danach erst begann das würgen und hecheln.
Die OP verlief gut, der Magen wurde angenäht und sie bekam bis zu ihrem 10. Lebensjahr nie wieder Probleme damit.

2. Magendrehung bei einer ebenfalls unkastrierten Grautigerhündin meines Mannes, wir vermuten ausgelöst durch Stress. Sie war nüchtern und musste mit den anderen Hunden von uns getrennt sein, da wir renoviert haben und nicht wollten, dass die Hunde voll Farbe waren.
Als ich die Hunde wieder zu uns lassen wollte, fiel mir ihr unruhiges Verhalten und ihr würgen auf . Sofort beim Tierartrz bekam sie die Narkose , leider starb sie schon bei der Einleitung.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2011, 12:17 
4Pfoten-Administrator
4Pfoten-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2007, 21:55
Beiträge: 24674
Wohnort: Fürth
Meine Tiere: 2 Hunde : Hades + Luna mit Samba & Chris im Herzen <3
Mein Name ist: Pat
Spezialrang: Feldwebel
Ohje
das tut mir leid um deine Grautigerhündin. :trosten
manchmal ist die Zeit doch zu knapp die einem bleibt *weini*

_________________
Bild
ich mache keine Rechtschreibfehler! Ich schreibe
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Offline Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: --> Die Magendrehung....
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2011, 17:22 
unregistrierte Amöbe
unregistrierte Amöbe
Danke für die sehr interessante Berichte!! :herzig:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort schreiben Seite 2 von 2   [ 25 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Chris hatte eine Magendrehung.
Forum: Krankheiten und Gesundheit
Autor: Yessaia
Antworten: 126
Erfahrungsbericht: So machte sich die Magendrehung bemerkbar
Forum: Krankheiten und Gesundheit
Autor: Yessaia
Antworten: 18

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde, Forum, Haus

Impressum | Datenschutz